scwlogo

Erste Saisonniederlage für Schachclub Waldsassen

23.10.2022

Lange Gesichter im Lager des Schachclub Waldsassen. Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt vor zwei Wochen mit dem 5:3‐Erfolg gegen den SV Seubelsdorf mussten sich die Stiftländer am vergangenen Sonntag am zweiten Spieltag der Bezirksoberliga Oberfranken im Auswärtsspiel beim SK Michelau mit 3:5 geschlagen geben. Zwar begannen die Partien an den einzelnen Spielbrettern verheißungsvoll aus Sicht der Klosterstädter, allerdings stellte sich im weiteren Spielverlauf die erfahrene Truppe aus Oberfranken als äußerst zäher Gegner heraus und wurde nach fast fünfstündiger Spielzeit mit einem letzten Endes verdienten Sieg über die Waldsassener belohnt. Für den einzigen Gewinnpunkt der Stiftländer an diesem Tag sorgte Tomas Lorenc mit einem sehenswert herausgespielten Erfolg am Spitzenbrett. Während Michael Schmid, Vera Lorencova, Matthias Vogl und Alexander Stich zumindest Teilerfolge erringen konnten, mussten Markus Fröhlich, Uwe Braunschläger und Marcel Spitzl ihre Partien dagegen jeweils aufgeben. In vier Wochen steht mit der Heimpartie gegen den TSV Kirchenlaibach der nächste Härtetest auf dem Programm.

Auch die zweite Mannschaft des Schachclubs war am Wochenende im Einsatz. Dabei konnten die Nachwuchskräfte in der B‐Klasse Marktredwitz/Stiftland mit dem 3:1 gegen die zweite Mannschaft der Schachfreunde Witzlasreuth gleich den ersten Saisonsieg feiern. Für die Waldsassener Gewinnpunkte sorgten Florens Hertel, Marcel Spitzl und Johannes Schwientek, während der Jungdebütant Josef Krapf seine erste Wettkampfpartie aufgeben musste.